Essen verändert die Welt – Altes Europa und neue Speisen

Dokumentarmehrteiler, 3 x 45 Minuten, INTER/AKTION GmbH im Auftrag von BR-alpha, 2012. Regie für Folge 2 „Altes Europa und neue Speisen“.

Die zweite Folge der dreiteiligen Dokumentationsreihe „Essen verändert die Welt“ begibt sich auf die Spuren großer Wandlungen. Mit der Entdeckung der Neuen Welt und dem Aufbruch in die Neuzeit beginnt der Siegeszug von Nahrungsmitteln, die uns heute selbstverständlich sind: Kartoffeln, Mais und viele weitere Früchte aus den neu entdeckten Ländern Amerikas bereichern den europäischen Speiseplan. Und dabei schreiben diese Nahrungsmittel manchmal auch große Geschichte.

Unser Essen schreibt Weltgeschichte? Nicht nur das: In kleinen Alltagsgeschichten erfahren wir, wie sich die Menschen in vergangenen Jahrhunderten ernährt haben und wie sehr ihr Leben am Essen hing. Es sind wechselseitige Beziehungen, die den Menschen mit seinem Essen verbinden und dabei Impulse für Veränderungen geben.

Team

Regie (Folge 2): Alexander Landsberger
Drehbuch: Michael Böckler, Alexander Landsberger
Kamera: Thomas Bresinsky, Rainer Hartmann, Heinz Albert Staubitz
Schnitt: Sebastian Wild
Musik: Masha Khotimski
Produktion: INTER/AKTION GmbH, Uwe von Schumann, Jürgen A. Knoll
Redaktion: Dr. Jörg Lösel

Erstausstrahlung

16.02.2013 in BR-alpha

Essen_Folge_2
< >